Sie sind hier: Startseite / Urlaub / Granada / Alhambra - Ein Besuch im Weltkulturerbe
Alhambra

Alhambra - Ein Besuch im Weltkulturerbe

Die Alhambra in Granada ist das Highlight für Touristen. Interessante Informationen zur Alhambra, Tickets und Öffnungszeiten.

Schon bewertet?

2.39024390244

Andalusien lockt viele Urlauber nach Südspanien. Über 1000 Kilometer Strand, die unberührte Natur, Oliven- und Mandelbäume, sowie historische Bauten, welche die Liste der Weltkulturerbe enorm bereichern. Granada, mit der gleichnamigen Hauptstadt, gilt als Anlaufpunkt für viele verschiedene Sehenswürdigkeiten, wie die beliebte Burg Alhambra.

Stadtburg Alhambra - Zeuge der frühen Menschheit

Im Süden der Provinz eröffnen sich viele Möglichkeiten mit einem ganz besonderen Highlight. Unter den touristischen Zielen lockt besonders die Burg Alhambra, ein Zeuge der islamischen Kunst maurischen Stils, mit den märchenhaften Ausblicken vom Sabikah-Hügel. Im Jahr 711, mehr als eintausend Jahre nach der ersten Besiedlung der Region, übernahmen die Mauren die Herrschaft.

Die Burg Alhambra ist ein Zeuge dieser Zeit und schon dadurch ein Pflichttermin für Touristen, welche die Region am liebsten zwischen Mai und Oktober besuchen, wenn das Klima angenehm warm ist. Als architektonische Leistung gilt Sie weit über Granada hinaus als Besonderheit. Rund um die Mauern der roten Burg finden sich noch viele ehemalige Wohnhäuser und funktionelle Bauten. In einer Führung kann so ein Eindruck aus der vergangenen Zeit gesammelt, und eine Vorstellung dazu gewonnen werden, wie das Leben in den Anlagen ablief.

Alhambra - Was gibt es zu entdecken?

Die Stadtburg gliedert sich in vier Teile, welche sich über das Innere und Äußere der Mauern erstrecken. Neben den Sommerpalast Generalife, mit schönen und gepflegten Gärten. Außerhalb der Festungsmauern, gibt es die Medina, verschiedene Paläste (Nasriden) und die Zitadelle Alcazaba. Eine vergleichbare architektonische Leistung gibt es in Europa nicht noch mal. Der rote Palast, so die Bedeutung des Namens Alhambra, strahlt besonders bei Sonnenauf- oder Untergang. Wer dem Unesco-Weltkulturerbe einen Besuch abstatten möchte, sollte viel Platz auf der Kamera und volle Akkus parat halten. Schließlich bietet auch die Aussicht schöne Motive, wie aus einer anderen Welt. Wer die Burganlage genießen möchte, sollte nicht nur früh aufstehen, auch die Alhambra Tickets stehen bei frühen Vögeln hoch im Kurs.

Begehrte Alhambra Tickets mit der Buchung sichern

Die Tour durch Alhambra ist so begehrt wie der Urlaub in Grenada. Wer einen Besuch plant, sollte im Idealfall direkt vor der Reise Alhambra Tickets buchen. Auch ist es sinnvoll, die Anlage sehr früh zu besuchen, wenn die Morgensonne die Welt in ein frisches Kleid zaubert. Viele Touristen schlafen gern aus, schließlich bieten auch die Nächte der Region einige Attraktionen zwischen Bars, Cafés und Musik. Ein besonderer Tipp sind die geführten Nachttouren, welche das Leben und die Kultur in einem besonderen Licht strahlen lassen. Die Guides kennen die Anlaufpunkte der Region und stehen für den ein oder anderen Hinweis zu einem entspannten Aufenthalt zur Verfügung.

Öffnungszeiten der Alhambra

Für die Alhambra gibt es Tagesbesichtigungen und Abendbesichtigungen.

15. Oktober bis 14. März

  • Tagesbesichtigungen: Montag bis Sonntag 8:30 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Abendbesichtigungen: Freitag und Samstag 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr

15. März bis 14. Oktober

  • Tagesbesichtigungen: Montag bis Sonntag 8:30 Uhr bis 20:00 Uhr
  • Abendbesichtigungen: Dienstag bis Samstag 22:00 Uhr bis 23:30 Uhr

So finden Sie die Alhambra

Zur leichteren Planung Ihres Besuchs der Alhambra, können Sie hier direkt Ihre Route berechnen lassen.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren
  • Valencia

    Valencia

  • Andalusien

    Andalusien

    Hier bekommen Sie alle Informationen zu einer der beliebtesten Urlaubsregionen Spaniens.