Sie sind hier: Startseite / Urlaub / Menorca
Der Hafen von Ciutadella

Wilkommen auf Menorca

Menorca ist "Die Kleinere" der Baleareninseln. In Sachen Kultur und Freizeit kann sie jedoch auf jeden Fall mit Mallorca mithalten.

Schon bewertet?

2.44736842105

Prächtige Buchten, herrliche Strände und ein gut markierter Weitwanderweg rund um die Insel zeichnen Menorca aus. Die autonome Region Balearen umfasst fünf Hauptinseln. Zu ihnen zählen unter anderem Mallorca und Ibiza. Menorca ist die Nordöstlichste davon. Hauptstadt der Insel ist Mahon.

Menorca - Die grüne Insel

Menorca ist durch zwei Landschaftsbilder geprägt. Im Norden liegt die Tramuntana, die Steilküste mit bizarren Felsformationen und fjordähnlichen Buchten. Ganz anders präsentiert sich die Landschaft im Süden. Üppiges Grün, weiße Sandstrände und traumhafte Buchten zeichnen das Migjorn aus. Die beiden Abschnitte werden durch Täler und sanfte Hügel miteinander verbunden. Menorca setzt auf Umwelt- und Naturschutz. Dieser finanzielle und ökologische Kraftakt kann sich sehen lassen: Die Insel wurde 1993 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Traumhafte Menorca Strände

Die Insel pflegt einen sanften Tourismus, wobei es an Buchten und Traumstränden nicht mangelt. Ein Geheimtipp ist die Cala Macarelleta. Eine beliebte Badebucht an der Südküste und trotzdem findet jeder hier ein ruhiges Plätzchen. Der weiße Sandstrand ist nämlich nicht mit dem Auto erreichbar, sondern entweder mit dem Boot vom Meer kommend oder durch einen fast vierzig minütigen Fußweg. Wer die Mühen auf sich nimmt, wird mit einem atemberaubenden Ausblick auf das türkisblaue Meer belohnt. Eine Übersicht der schönsten Strände finden Sie in unserem Artikel "Top Menorca Strände".

Das milde Menorca Klima lädt zum Wandern ein

Das mediterrane Menorca Klima macht die Insel das ganze Jahr zu einer beliebten Urlaubsdestination. Frühlingshafte Temperaturen um die 16 Grad sind bereits im Februar möglich. Im Sommer ist es heiß und trocken, aber doch kühler und somit angenehmer als beispielsweise auf Mallorca. Der ganzjährig über die Insel wehende Wind macht selbst die heißen Sommertemperaturen angenehm. Bereits im Mai erreicht das Meer mit rund 25 Grad angenehme Badetemperaturen. Regen ist im Sommer kaum zu erwarten, dafür jedoch elf bis zwölf Sonnenstunden täglich. Die Winter auf Menorca sind mild, die Temperatur sinkt nicht unter sieben Grad. Frost und Schnee sind nur selten anzutreffen.

Auf der Baleareninsel gibt es seit dem 17. Jahrhundert den Camí de Cavalls, der um die ganze Insel führt. Ursprünglich wurde der Weg als Reitweg für militärische Zwecke angelegt. Anfang des 20. Jahrhunderts verwahrloste der Weg, bis 2009 der historische Reitweg als Wanderweg eröffnet wurde. Das Besondere daran: Der Weg führt über weite Strecken an der Küstenlinie entlang, den Meeresblick fast ständig inklusive. Menorca ist zwar eine flache Insel, eine Promenadenwanderung ist der Wanderweg aber trotzdem nicht. Dafür sorgen die vielen Buchten und tief eingeschnittene Flusstäler.

Menorca und der Wein

Unterschiedliche Sorten von Reben gedeihen dank des milden Klimas auf der Baleareninsel. Ein Besuch im Weinkeller Binifadet zählt sicher zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Keller ist ganzjährig geöffnet und neben der traditionellen Küche wird anschaulich erklärt, wie der qualitativ hochwertige Wein Binifadet hergestellt wird.

nächste » Pamplona »
Diese Themen könnten Sie auch interessieren
  • Mallorca

    Mallorca

    Sehenswürdigkeiten in Palma und Highlights eines jeden Palma de Mallorca Besuchs

  • Formentera

    Formentera

    Formentera hat sich zu einem wahren Geheimtipp für Urlauber entwickelt. Tipps und Ausflugsziele Formentera .

  • Ibiza

    Ibiza

    Ibiza: das ist Inselleben und Großstadtfeeling in einem. Lernen Sie mit uns die schönsten Ecken von Ibiza kennen.