Sie sind hier: Startseite / Urlaub / Katalonien / Girona, das etwas andere Spanien
Girona, Katalonien

Girona, das etwas andere Spanien

Girona gilt neben Barcelona als die bekannteste Stadt in Katalonien. Wir zeigen die schönsten Fleckchen und schönsten Sehenswürdigkeiten der Region.

Schon bewertet?

1.92857142857

Katalonien gilt als eigenständige Region innerhalb Spaniens. Neben der Stadt Barcelona gibt es viele Geheimtipps in der Region. So gilt die Provinz Girona, im äußeren Nordosten des Landes als Ort der Gelassenheit, erstaunlicher Architektur, Heimat der besten Küchen der Welt und als historisch bedeutend für ganz Spanien.

Das übersehene Potential Gironas

Die Region wurde von Besiedlungen durch Iberer, Römer und Mauren geprägt. Mit der Rückeroberung durch Karl den Großen gehörte das Gebiet zu einer der vierzehn Grafschaften der autonomen Region Katalonien. Die Zeichen der Zeit sind noch heute nachzuvollziehen, sei es das maurische Badehaus, die Kathedrale von Girona, in welcher der Schöpfungsteppich, ein Relikt aus dem 112. Jahrhundert, ausgestellt ist oder die Zeugen der jüdischen Besiedlung der Region, welche zu architektonischen Glanzleistungen führte.

Geheimtipps in der Region

Neben historischen Bauwerken gibt es viel zu erleben. Der Parc de la Devesa gilt als natürlicher Rückzugsort mit vielen Aktivitäten für Familien. Ein Naturbad, Spielplätze, Märkte und Feierlichkeiten hauchen dem Park leben ein. Wer den Park genießen möchte, sollte einen Tag Zeit einplanen. Optimal ist das grüne Erholungsgebiet auch bei sehr heißen Temperaturen, wenn die vielen Bäume Schatten spenden.

Die ehemaligen Stadtmauern, Passeig de la Muralla, sind durch die vielen Aussichtstürme ein Garant für die schönsten Aussichten über die Region. Die Wanderung über die teils sehr gut restaurierten Mauern ist kostenlos. Wer die Aussichtstürme besteigen möchte, sollte keine Höhenangst haben und einen Tag wählen, an dem die Sonne nicht zu sehr brennt. Der Ausblick von der Passeig de la Muralla eröffnet viele weitere Möglichkeiten, die ohne den Blick aus der Höhe verborgen blieben.

Die Stadt Sant Feliu de Guíxols, direkt an der Costa Brava, gilt noch als Geheimtipp. Anders als in vielen andere Städten an der Küste ist der Tourismus keine Haupteinnahmequelle. Das Angebot lohnt sich für Urlauber, die Ruhe suchen und Spanien gern außerhalb der Hektik erleben wollen. Die Stadt ist Stark vom Meer und der Fischerei geprägt, was in vielen Museen und dem mittelalterlichen Kern rund um den Plaça del Monestir ersichtlich wird.

Girona, mehr als Sehenswürdigkeiten

Wer eine Rundreise durch Katalonien plant, sollte dem Gebiet Girona ein paar Tage widmen. Neben vielen Sehenswürdigkeiten, bietet die Region einen besonders entspannten Lebensstil und auch ein einmaliges Verständnis von Genuss. Auch exklusive Ziele, wie das beste Restaurant der Welt, das El Celler de Can Roca, befinden sich in der Region.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren
Reiseführer Katalonien
Die­ser Füh­rer will mit un­zäh­li­gen rei­se­prak­ti­schen Tipps, die Tho­mas Schrö­der vor Ort ge­sam­melt hat, jedem Ur­lau­ber hel­fen, eine Re­gi­on, die nicht mit »Rest­spa­ni­en« in einen Topf ge­wor­fen wer­den möch­te, näher ken­nen zu ler­nen.

Reiseführer Katalonien

Die­ser Füh­rer will mit un­zäh­li­gen rei­se­prak­ti­schen Tipps, die Tho­mas Schrö­der vor Ort ge­sam­melt hat, jedem Ur­lau­ber hel­fen, eine Re­gi­on, die nicht mit »Rest­spa­ni­en« in einen Topf ge­wor­fen wer­den möch­te, näher ken­nen zu ler­nen.

Preis: 22,90 €

Details & Kaufen