Sie sind hier: Startseite / Urlaub / La Gomera / La Gomera beim Wandern erkunden
Wandern auf La Gomera

La Gomera beim Wandern erkunden

Entdecken Sie die wunderschöne Landschaft von La Gomera beim Wandern. Wir haben die schönsten Wanderwege für Sie.

Schon bewertet?

1.97142857143

Tiefe Felsschluchten, Klippen, die aus dem Meer emporragen und üppiggrüne Wälder erwarten Sie auf La Gomera, nach El Hierro die zweitkleinste der Kanarischen Inseln. Die Schönheiten der Insel entdecken Sie dabei am besten, wenn Sie auf La Gomera wandern.

La Gomera - Wildes, faszinierendes Eiland

Fast 1.500 Meter hoch, winden sich sternförmig unzählige Schluchten bis zum Meer hinab. Landschaftlich hat die Insel eine große Vielfalt zu bieten. Idyllische Täler mit Palmenhainen wechseln sich mit schroffen Steilküsten ab. Sowohl Genusswanderer als auch Wanderexperten kommen auf den Wanderwegen von La Gomera auf ihre Kosten. Auch dem Wandern mit Hund steht hier nichts im Weg, wenn reichlich Wasser mitgeführt wird und Mensch und Tier in der Hitze regelmäßig Pausen einlegen.

Wanderwege auf La Gomera

Für gemütliche Wanderer sind die "Caminos" zu empfehlen, was zu Deutsch "Wege" bedeutet. Diese steingepflasterten Wege stellten früher die Hauptverbindungswege zwischen den Dörfern dar. Auf den "Caminos reales" (königliche Wege) sowie den "Caminos de herradura" (schmale Wege) kann zu Fuß die Insel erkundet werden. Bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts machten das auch die Inselbewohner selbst nicht anders, um die unzugänglicheren Teile der Insel zu überwinden. Entlang der Küste befinden sich ebenso einfache Wege, auf denen man unter anderem zur Playa de la Guancha wandern kann. Dieser einsam gelegene Strand befindet sich in der Nähe der Inselhauptstadt San Sebastián de la Gomera. Wird es heiß, wendet man sich am besten den Hochlagen der Insel zu. Wie wäre es, den "Alto Garajonay", mit 1487 höchster Punkt der Insel, zu erklimmen und den beeindruckenden Ausblick auf die Nachbarinseln Gran Canaria, La Palma und Teneriffa zu genießen?

Garajonay - Der Lorbeerwald

Seinen Namen verdankt der Garajonay National Park dem Liebespaar Jonay aus Teneriffa und Gara, Prinzessin von La Gomera. Da ihre Familien mit der Liebe zwischen den Inseln nicht einverstanden waren, stürzte sich das verzweifelte Paar vom höchsten Gipfel der Insel hinab. Heute finden Sie im Garajonay Nationalpark eine hervorragende Infrastruktur für Wanderer mit Besucherzentrum, zahlreichen Aussichtspunkten und einem perfekt beschilderten Wegenetz. Der immergrüne Wald im Naturpark, der großteils aus Baumarten mit lorbeerähnlichen Blättern besteht, hüllt sich häufig in Nebel und verleiht diesem Ort damit eine wahrhaft magische Atmosphäre. !986 wurde dieses besondere Ökosystem von der UNESCO zum Naturerbe erklärt.

Organisierte Wandertouren

Möchten Sie die Landschaft La Gomeras entspannt genießen, ohne selber organisieren zu müssen, bieten sich organisierte Touren an. Bei einer Tagestour können Sie La Gomera auch von Teneriffa aus wandernd entdecken. Sie starten morgens mit der Fähre los, um den Garajonay National Park und malerische Ortschaften aus vergangenen Zeiten zu besuchen. Auch Entspannung und der Genuss regionaler Köstlichkeiten kommen bei dieser Tour nicht zu kurz! Buchen Sie jetzt Ihre nächste Wandertour auf La Gomera.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren
  • Unser Tipp: La Palma Wandern

    Unser Tipp: La Palma Wandern

    Erkunden Sie La Palma bei einer 8-tägigen Wandertour. Hier erhalten Sie Informationen zu den einzelnen Reisestationen.

  • La Palma

    La Palma

    Hier erhalten Sie Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten für Ihren Urlaub auf La Palma.

  • Lanzarote

    Lanzarote

    Die Kanarische Insel Lanzarote bietet Meer, Strand und viele schöne Sehenswürdigkeiten. Die Insel ist hervorragend zum Surfen geeignet